FAQ

Auf dieser Seite haben wir die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt, die wir erhalten. Solltest du keine Antwort auf deine Frage finden, kannst du dich gerne an uns wenden.

Problemlösung

Bitte lies das Benutzerhandbuch, wenn du technische Probleme hast. Du findest das Benutzerhandbuch in der Verpackung oder kannst es hier downloaden. Wenn das Problem weiterhin besteht, sende uns bitte eine E-Mail an help@brainhero.eu.

 

Die Therapie

Aktuell befinden wir uns im Endspurt zur medizinischen Zertifizierung – wir erwarten im Mai das offizielle Zertifikat zu erhalten. Wir freuen uns daher sehr die Brainhero Therapie spätestens ab Juni anbieten zu können.

Bevor dein Kind das erste Mal trainierst, musst du selbst das Tutorial durch gehen und verstanden haben, wie das Training funktioniert. Dann bist du bestens vorbereitet dein Kind beim Training zu unterstützen. Du kannst dein Kind kann beim Tutorial zusehen lassen, damit es sieht, was auf ihn/sie zukommt.

Kleiner Tipp: Überlege dir eine kleine Belohnung für dein Kind und halte diese bereit, wenn Dein Kind die erste Trainingseinheit geschafft hat.

Die Brainhero Therapie umfasst 20 Stunden Neurofeedback Training. Statt für diese 20 Stunden zu Therapeut*innen gehen zu müssen, kann mit Brainhero dort trainiert werden, wo es für alle Beteiligten am einfachsten ist: Zuhause! Dabei ist es euch überlassen, wie lange ihr am Stück trainiert. Wir empfehlen 3 Trainingseinheiten (ca. 15 min) alle 2 Tage - das sind 50-60 Minuten pro Woche. Ihr könnt jedoch auch mehr und öfter trainieren. Wichtig ist, dass ihr 10h Training innerhalb von 3 Monaten erreicht, um von den positiven Effekten von Neurofeedbacktraining profitieren zu können. Nach diesen 10h solltet ihr auch erste Veränderungen bemerken, die sich in den nächsten 10 Trainingsstunden noch deutlicher bemerkbar machen.

Nach jeder Trainingseinheit (ca. 5 min) klebt ihr einen Sticker in euren Therapieplan um zu sehen wie viel ihr schon trainiert habt.

Bei den meisten Kindern ist eine Verbesserungen in der sozialen Interaktion nach insgesamt 10 Stunden Training bemerkbar. Dafür ist es jedoch absolut notwendig, dass dein Kind über mehrere Monate lang regelmäßig trainiert. Wir empfehlen 3 Trainingseinheiten (ca. 15 Minuten) alle 2 Tage. Die Verbesserungen sollten somit nach 2-3 Monaten bemerkbar sein.

Wenn nach insgesamt 10 Stunden Training keine Verbesserungen in bestimmten Bereichen erkennbar sind, wende dich bitte an uns. So wird zum Beispiel erwartet, dass ein Kind mit Autismus nach insgesamt 10 Stunden Training bereits Verbesserungen im Sozialverhalten aufweist und ein Kind mit ADHS zumindest weniger hyperaktiv wird.

10-30% aller Menschen sind sogenannte “Non-Responder”, d.h. sie können ihre Gehirnaktivität nicht ändern, wenn sie mit Neurofeedback trainieren. Wenn dein Kind dazugehört, können wir eine Teilrückerstattung der Kosten anbieten. Es könnte auch sein, dass dein Kind einen personalisierten Trainingsansatz benötigt. Zu diesem Thema führen wir gerade eine klinische Studie durch, für die wir noch Teilnehmer*innen suchen. Wir beraten dich gerne über die nächsten möglichen Schritte.

Die Trainingsansätze, die wir verwenden sind mit keinen Nebenwirkungen verbunden, allerdings wird Neurofeedback im Allgemeinen mit kurzzeitigen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und in sehr seltenen Fällen mit Krampfanfällen in Verbindung gebracht. Im Allgemeinen sind die Nebenwirkungen vergleichbar mit denen, die beim Fernsehen oder dem Spielen auf einem Tablet auftreten können.

Wenn du diese oder andere Nebenwirkungen beobachtest und vermutest, dass sie mit dem Training in Verbindung stehen, stoppt bitte das Training und melde dich sofort bei uns, damit wir die Nebenwirkungen und die nächsten Schritte besprechen können.

help@brainhero.eu oder +43 (0) 1 997 42 94

Um etwaige Probleme leichter erkennen zu können, notiere dir auch bitte immer deren Auftreten (“Was ist passiert?”), die Intensität (“Wie stark war es?”) und die Dauer (“Wie lange hat es angehalten?”), z.B. “Kopfschmerzen, leicht, bis 30 Minuten nach Trainingsende”.

Bei Auftreten von schwerwiegenden Nebenwirkungen ist unbedingt immer sofort ein Arzt zu konsultieren!

Wir werden alle Daten, die unerwünschte Wirkungen widerspiegeln, sammeln, sorgfältig überwachen und darüber berichten.

Die Abschlussrunden ergeben sich aus der Rundungsdifferenz, die die Kommunikation über die Sticker und die Anzahl der Trainingsrunden jedoch wesentlich vereinfacht und für die meisten leichter vorstellbar macht. Wir geben immer an, dass eine Trainingseinheit zirka 5 Minuten dauert. Eine Trainingseinheit dauert jedoch exakt 4 Minuten 40 Sekunden. Daraus ergebt sich die Rundungsdifferenz und die Abschlussrunden im Therapieplan, die unbeding gemacht werden sollten.

Wenn das Training für 1-2 Wochen pausiert wurde, sollte das Training täglich für 10-15 Minuten (2-3 Trainingseinheiten pro Tag) fortgesetzt werden, bis ihr die verpassten Einheiten nachgeholt habt.

Schwierigkeiten beim Training

Jeder muss seine eigene Strategie herausfinden, um die Figur zu steuern - das ist das Ziel des Trainings! Das ist zu Beginn des Trainings möglicherweise gar nicht so einfach, da jedes Gehirn unterschiedlich reagiert. Daher probiere verschiedene Strategien aus, um herauszufinden was bei dir funktioniert. Bei wiederholtem Training entwickelt dein Gehirn unbewusst eine Strategie, um die Figur in die vorgegebene Richtung zu bewegen. Du wirst feststellen, dass es dir mit der Zeit immer besser und besser gelingen wird, die Figur zu steuern.

Denke daran: Es SOLL schwierig sein!

Das Training kann eine Herausforderung sein, deshalb ist es wichtig, dein Kind während des Trainings zu ermutigen und regelmäßig Belohnungen bereit zu halten.

Es kommt vor, dass Kinder es strikt ablehnen das Kopfband zu tragen oder aus anderen Gründen absolut nicht trainieren wollen. In diesem Fall meldet euch bei uns innerhalb des ersten Monats und wir erstatten euch den vollen Preis zurück.

Da das EEG-Gerät, das die Gehirnwellen misst, auf dem Kopf getragen wird, müssen wir leider davon ausgehen, dass dein Kind das EEG-Gerät ebenfalls nicht toleriert und somit nicht mit Brainhero trainieren kann.

Umfang des Paketes

In der Magnetbox befinden sich das EEG-Gerät “Orbit”, ein Kopfband in Small, Medium oder Large (je nach Bestellung), ein Netzteil zum Laden des EEGs, 4 x 9ml Kochsalzlösung, ein Separator zum Trennen des EEGs vom Kopfband, eine Bedienungsanleitung (deutsch/englisch), eine Schnellstart-Anleitung und euer persönlicher Therapieplan (inkl. Sticker). Bitte beachtet, dass das EEG-Gerät mitsamt seiner Komponenten (ausgenommen der Print-Produkte) Leihgeräte sind, die nach der Therapie retourniert werden müssen. Dafür hinterlegt ihr bei uns eine Kaution, die ihr bei Rückgabe des Geräts wiederbekommt. Achtet daher gut auf sie!

“Orbit” ist der Name unseres soon-to-be medizinisch zertifizierten* EEG-Gerätes, das für die Dauer der Therapie zur Verfügung gestellt wird. Es wurde von uns (MyMind GmbH) entwickelt und hergestellt. Mithilfe des Kopfbandes, sitzt das Gerät auf dem Kopf und misst die Gehirnaktivität durch mehrere Elektroden, die an den Ohren angebracht werden bzw. die Kopfhaut berühren.

*Erhalt des medizinisches Zertifikates im Mai 2022 erwartet.

Die App

Leider ist die Brainhero App aktuell nur für Tablets erhältlich (Android und iPad).

Mit dem Profil des Kindes darf NUR das Kind trainieren, da sonst die Trainingsdaten verfälscht werden und wir dann nicht mehr wissen wie lange dein Kind trainiert hat. Verwende unbedingt das Gast-Profil, wenn du das Training selbst ausprobieren möchtest.

Versand

Aktuell ist die Therapie in Deutschland und Österreich verfügbar.

Die Versandkosten sind bereits im Preis inbegriffen. Beim Rücksenden können wir den Betrag allerdings nur dann erstatten, wenn du uns einen Nachweis für die Paketaufgabe übermittelst (per Mail an help@brainhero.eu).

Vermietung, Kaution und Rückgabe

Unsere soon-to-be medizinisch zertifizierten* EEG-Geräte und deren Komponenten sind Leihgeräte, da wir dadurch die Therapie zu einem geringeren Preis anbieten können. Desweiteren leisten wir damit einen Beitrag zum Umweltschutz. Wenn die Geräte nach einer Therapie zurück kommen, werden sie von uns gereinigt, einer strengen Kontrolle unterzogen und wenn nötig, repariert. Erst wenn alles unseren hohen Qualitätsanforderungen genügt (wir sind TÜV-zertifiziert), kann die nächste Familie das Training starten.

*Erhalt des medizinisches Zertifikates im Mai 2022 erwartet.

Nach der Therapie, schickst du das EEG-Gerät inkl. Kopfband, Netzteil und Separator an MyMind GmbH, Fuchsthallergasse 2/10, 1090 Wien zurück. Am besten verstaust du das EEG-Gerät nach jeder Nutzung wieder in der Originalverpackung, damit nichts kaputt geht. Wir erstatten die Rücksendekosten gemeinsam mit der Kaution wenn du den Aufgabebeleg an help@brainhero.eu schickst.

Den Therapieplan musst du nicht zurückschicken.

Bitte stelle sicher, dass du die Geräte gut geschützt lagerst und verpackst, damit sie nicht kaputt gehen. Beachte dazu bitte die Lagerhinweise im Benutzerhandbuch.

Damit das EEG-Gerät (inkl. Kopfband) und das Netzteil beim Rückversand keine Schäden nehmen, verpacke es in ausreichend stoß-absorbierendem Material (z.B. Luftpolsterfolie) und verwende einen festen Versandkarton. Achte darauf, dass du kein Füllmaterial verwendest, dass Flecken auf den Oberflächen der Geräte zurücklassen könnte (z. B. Zeitungspapier).

Nach Wareneingang und einer Überprüfung auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit, überweisen wir die Kaution mittels der ursprünglich verwendeten Zahlungsmethode zurück. Mehr dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftbedingungen.

Probleme mit dem Gerät

Wenn das EEG-Gerät defekt bei dir ankommt oder aus anderen Gründen beschädigt wurde, darf es aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden. Wende dich in diesem Fall bitte an das Brainhero Care Team: help@brainhero.eu oder +43 (0) 1 997 42 94

Sollte das Kopfband dem Kind nicht passen, melde dich bitte beim Brainhero Care Team (help@brainhero.eu) um einen Austausch zu veranlassen. Das Kopfband ist in 3 Größen verfügbar: Small, Medium, Large.

Kochsalzlösung

Damit die Elektroden die Gehirnaktivität messen können, brauchen sie guten Kontakt zur Haut. Die Kochsalzlösung hilft diesen Kontakt herzustellen.

Neue Kochsalzlösungen kannst du in der Apotheke kaufen. Du kannst sie aber auch selbst machen. Mische dazu 9 Gramm Salz und 1 Liter Wasser. Falls du weniger als 1 Liter herstellen willst, verwende einfach entsprechend weniger Salz, z.B. 4,5 Gramm Salz auf einen halben Liter Wasser.

Allgemein

Medizinisch zertifiziert bedeutet, dass unser EEG-Gerät zusammen mit der dazugehörigen App offiziell als Medizinprodukt gelten werden und als Therapie für Autismus und/oder ADHS verkauft werden darf. Eine medizinische Zertifizierung umfasst viele Tests, die überprüfen und somit sicherstellen, dass das Gerät auch wirklich sicher und geeignet ist für die Anwendung bei Patient*innen.

Wir erwarten den Erhalt des medizinisches Zertifikates im Mai 2022.

Aktuell akzeptieren wir nur Vorauszahlung mittels Banküberweisung. Wir arbeiten daran bald weitere Zahlungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Du kannst keine Antwort auf deine Frage finden?

Das Brainhero Care Team hilft gerne!